Infor ERP - Diskrete Fertigung

Lesen Sie in den Anwenderberichten, wie unsere ERP-Kunden in der diskreten Fertigung unsere Lösungen erfolgreich einsetzen.
Zur Gesamtübersicht unserer ERP-Kunden.

Asys Group

Der schwäbische Maschinenbauer, der auf Nutzentrenn-, Handling- und Markierungssysteme für die Elektronik- und Solarindustrie spezialisiert ist, wickelt seine Geschäftsprozesse mit der Multi-Site-fähigen Software Infor COM ab. Mit der einheitlichen ERP-Plattform erhöht die ASYS Gruppe ihre weltweite Wettbewerbsfähigkeit: Die Durchlaufszeiten für Angebots- und Auftragsabwicklung über Marktgrenzen hinweg haben sich spürbar verkürzt. Gleichzeitig sorgt die zentrale Datenhaltung für mehr Transparenz. Beispiel Verkaufsartikelverwaltung: Für Kunden, die in mehreren geografischen Märkten vertreten sind und bei ASYS bestellen, lassen sich Preise und Rabattierung besser kontrollieren und steuern.

Anwenderbericht herunterladen

Video ansehen

Binder GmbH

Flexibilität und Skalierbarkeit sind oft zitierte Schlagwörter in Pflichtenheften – bei der Binder GmbH waren diese beiden Aspekte ausschlaggebend für die Wahl der neuen Infor COM Lösung: Bereits nach gut einem Monat zeichneten sich unter dem neuen System Potenziale zur Prozessoptimierung bei der Binder GmbH ab. Dazu trug vor allem die höhere Transparenz der Prozesse bei, die zum einen durch bessere Reportingfunktionen, zum anderen durch qualitativ hochwertige Daten zustande kam. Jeder Handgriff zu einem Auftrag ist jetzt in Infor erfasst und liefert eine akkurate Datenbasis für Prozessinnovationen.

Anwenderbericht herunterladen

CFS

CFS vertreibt Maschinen, Dienstleistungen und Software für die Lebensmittelindustrie. Das international operierende Unternehmen beschäftigt weltweit über 2.000 Mitarbeiter und gilt als innovativer Technologieführer in der Branche. Seit nun schon über einem Jahrzehnt setzt CFS aus Überzeugung auf Infor ERP. Vor rund zwölf Jahren hatte sich Infor gegen Konkurrenten wie beispielsweise SAP durchgesetzt, „wegen sehr guter Funktiona- lität, niedrigem Administrationsaufwand und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis“, erinnert sich Sven Göhring, Business Service Group Leader bei der CFS Germany GmbH.

Anwenderbericht herunterladen

CLAGE GmbH

Das Unternehmen gehört zu den führenden deutschen Herstellern von Durchlauferhitzern. Mit Infor COM entschied sich CLAGE für Prozessunterstützung aus einer Hand, um Ressourcen bestmöglich zu nutzen, die Auftragsplanung und -terminierung zu vereinfachen und so Durchlaufzeiten zu optimieren. Ohne ein durchgängiges ERP-System könnte die stetig wachsende Auftragsmenge bei CLAGE heute nicht mehr gemeistert werden. Hohe Transparenz, gemeinsame Datenbasis und Minimierung des Lagerbestandes: Die Mitarbeiter bei CLAGE sind mit den Funktionen und der Zuverlässigkeit ihrer ERP-Lösung sehr zufrieden.

Anwenderbericht herunterladen

DerbyCycle

Seit Jahren setzt der renommierte Fahrradhersteller bei Logistik und Lagerhaltung auf die Geschäftslösung Infor BaanIV. Zu Beginn des Jahres 2008 führte Derby daher ein mobiles Order Management ein. Mitarbeiter im Außendienst sollten so schnell und problemlos Zugriff auf alle Informationen erhalten, die in Infor BaanIV gespeichert sind. Nachfassen und Recherche in der Zentrale erforderten zuvor viel Zeit. Zudem mussten Aufträge separat gefaxt werden. Heute laufen alle Arbeitsprozesse des Außendienstes online: Es fallen keine Papier- und Druckkosten an, und ohne Medienbruch kommt es auch nicht zu Zeitverlusten bei der Weiterbearbeitung.

Anwenderbericht herunterladen

HKL Baumaschinen

Durch die neue Infor LN Software wurde der Wartungs- und Entwicklungsaufwand deutlich reduziert. Die Gesamtbetriebskosten von Infor LN können sich wirklich sehen lassen. Seit der Einführung konnten die laufenden Kosten erheblich gesenkt werden.

Anwenderbericht herunterladen

MDC Max Daetwyler AG

Wegen des Bedarfes an einem umfassendem System, das alle Betriebsdaten in Echtzeit liefert und eine Überwachung des Kundenbedarfs sowie der Lieferkette ermöglicht, entschied sich das Unternehmen MDC Max Daetwyler AG für Infor COM. Die ERP-Lösung ist in alle Geschäftsbereiche und -prozesse eingebunden: vom Basisprojekt zur fertigen Maschine, von der Offerte zu den Verkaufsverhandlungen über den Auftrag, die Produktion, Zahlung, Lieferung und Montage bis zur Abnahme. In den vergangenen vier Jahren wurde das gesamte Datenvolumen bei Daetwyler verdreifacht, das System wächst während dieser Entwicklung ohne Ausfälle mit.

Anwenderbericht herunterladen

Physik Instrumente

Die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG ist Markt- und Technologieführer für Präzisions-Positioniersysteme. Seit 2006 setzt das Unternehmen standortübergreifend auf Enterprise Resource Planning (ERP), Product Lifecycle Management (PLM) sowie Customer Relationship Management (CRM) aus dem Hause Infor. Bevor PI die integrierten Infor-Produkte einsetzte, nutzte man eine Lösung eines Nischenanbieters auf Basis einer AS/400. Diese Lösung wurde mit den wachsenden Anforderungen im Laufe der Zeit stark individualisiert.

Anwenderbericht herunterladen

ROMA Rolladensysteme

Innerhalb eines guten Dreivierteljahrs gingen die Module für ERP, Vertrieb, Einkauf, Produktion, Qualitätsmanagement, Lager sowie die Variantenverwaltung von Infor COM live. Bei Roma wird die Auftragsplanung und der Materialfluss nach den Auslieferungsfahrten geplant. Um diese Rückwärtsplanung zu ermöglichen, ließ Roma die Infor-Software geringfügig anpassen. Jetzt wird der gesamte Ablauf vom Auftragseingang über Materialdisposition und Fertigung bis zur Packstation an der Laderampe gesteuert.

Anwenderbericht herunterladen

Schmitter SysCo GmbH

Der Automobilzulieferer SchmitterSysCo implementierte das Produktionsplanungs- und Steuerungssystem Infor XPPS von Infor und ersetzte die bestehende SAP-Umgebung. Infor XPPS bietet zahlreiche Funktionalitäten, die heute entscheidend für einen reibungslosen Ablauf der logistischen Prozesse bei SchmitterSysCo sind. Zum Beispiel lassen sich die vorhandenen Materialressourcen sogar noch zum Zeitpunkt der Fertigungsauftragseinlastung über die Funktion ‚Materialverfügbarkeitsprüfung’ abrufen. Dies trägt maßgeblich zur Transparenz der Machbarkeit von Fertigungsaufträgen bei. Die Darstellung der Kapazitätsauslastung führt zu besseren Planungsergebnissen bei der Fertigungsauftragserstellung.

Anwenderbericht herunterladen

Specialized by industry.
Engineered for speed.
© Copyright 2017. Infor. Alle Rechte vorbehalten.
Können wir Ihnen helfen?
Chat starten
Nein, Danke